Ingenieurbüro für Arbeits- und Gesundheitsschutz

Angebot Ergonomie

Im Rahmen der Verhaltensergonomie setzt das eigentliche Coaching an. Das Ziel besteht darin, den Führungskräften die Hintergründe der Ergonomie zu erläutern und die Einrichtung abzustimmen. Dazu führen wir gemeinsam eine ergonomische Bestandsaufnahme durch.

  • Welche Arbeitsbereiche gibt es?
  • Welche Aufgaben müssen durch die Beschäftigten ausgeführt werden?
  • Wie sind die Arbeitsplätze ausgestattet?
  • Wie sitzen bzw. stehen die Mitarbeiter?
  • Welche Hilfsmittel sind vorhanden?
  • Werden alle Hilfsmittel genutzt?

Daraus lässt sich dann der Handlungsbedarf ableiten:

  • Wie können die Arbeitsplätze optimiert werden?
  • Welche Veränderungen sind notwendig?
  • Müssen weitere/ andere Arbeitsmittel beschafft werden (ergonomische Mäuse, Tastaturen, Dokumentenhalter, Fußstützen)?
  • Welche Informationen benötigen die Mitarbeiter um ihre Potentiale nutzen zu können?

Meine Unterstützung bei der Einrichtung der Arbeitsplätze kann dann beispielsweise so aussehen:

In ihrem Besprechungsraum treffen sich mehrere Mitarbeiter, denen ich ein ergonomisches Grundverständnis vermittle. Dabei werde ich an einfachen Beispielen erläutern und zeigen, wie der Bewegungsapparat aufgebaut ist und wie er funktioniert. In Bezug darauf erkläre ich, welche ergonomischen Möglichkeiten sich daraus ergeben.

Anschließend gehe ich mit den Beschäftigten vor Ort und richte mit ihnen gemeinsam und individuell den Arbeitsplatz ein.

Pro Arbeitsplatz ergibt sich ein Zeitfenster von ca. 25 – 30 Minuten.

Bei dem individuellen Kurzzeit-Coaching kommt es nicht darauf an, den Mitarbeitern zu erklären, dass sie so und so sitzen müssen oder das und das benutzen sollen. Viel wichtiger ist es, ihnen in verständlicher Form zu zeigen, wo die Vorteile liegen. Einfache Aussagen, wie:



  • Du musst
  • Du sollst
  • Es ist nunmal so

sind im Hinblick auf die eigene Gesundheit oft nicht hilfreich.

Bewusstsein und Sensibilität stärken, das ist der wirksame Weg, die eigene Gesundheit selber zu gestalten.

Meine Aufgabe als Ergonomie Coach besteht also darin die Mitarbeiter in die Lage zu versetzen ihr eigener Ergonomie Coach zu werden.

Nach der Beratung und gemeinsamen Einrichtung der Arbeitsplätze ist es wichtig, die Erfolge zu betrachten. Deshalb gibt es einen zweiten Besuch an den Arbeitsplätzen. Dieser dient dazu zu schauen, wie das Angebot angenommen wurde. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und kehrt mitunter zu ursprünglich gelebten Verhaltensweisen zurück. Dann ist es notwendig die Gründe dafür zu hinterfragen und weitere Anpassungen vorzunehmen.

Bspw. nutze ich meine Vertikalmaus sehr gern, jedoch ist für einen anderen Menschen manchmal auch eine Trackball Maus besser. Es ist völlig normal, dass ein Ausprobieren mehrere Tage bis Wochen dauert. Schließlich soll der positive Effekt auch nachhaltig sein. Natürlich gibt es auch eine hohe Zahl an Mitarbeitern, die mit ihrem neu eingerichteten Arbeitsplatz wunderbar zurechtkommen und zufrieden sind.

Mein Angebot in Stichworten:

  • Bestandsaufnahme durchführen
  • Handlungsbedarf ableiten
  • Information an Mitarbeiter und Führungskräfte
  • Individuelle Einrichtung der Arbeitsplätze
  • Von der Wirksamkeit überzeugen bzw. kleinere Korrekturen vornehmen

Wenn Sie ein Angebot wünschen, kontaktieren Sie mich gern.