Ingenieurbüro für Arbeits- und Gesundheitsschutz

Nico Biedermann: Sicherheitsingenieur und Ergonomie-Coach

Als studierter Physikingenieur bin ich in der Lage komplexe Zusammenhänge zu erfassen. Durch meine Tätigkeit als Sicherheitsingenieur am Klinikum Heidelberg und weiteren kleineren Unternehmen, berate ich Führungskräfte in den Themen Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie im vorbeugenden Brandschutz. Neben rechtlichen und sicherheitstechnischen Aspekten sind für mich auch wirtschaftliche Faktoren fundamental. Ein Ergänzungsstudium im Komplex „Nachhaltigkeit“ hat mich motiviert, die Thematik zu intensivieren und den Bereich Arbeitssicherheit als einen wichtigen Baustein des Betrieblichen Gesundheitsmanagements zu manifestieren.

Auf Grund der engen Verzahnung von der „reinen“ Arbeitssicherheit und dem BGM, bin ich gern auch für Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement an Ihrer Seite. Fachchinesisch gibt es bei mir nicht, denn es ist sehr wichtig, dass gesundheitsbewusstes Verhalten von uns allen gelebt werden kann.

Als Ingenieur im Arbeits- und Gesundheitsschutz führe ich oft Ergonomie Beratungen durch. Die suboptimale Gestaltung der Arbeitsplätze, gerade im Bürobereich, macht sich nicht sofort bemerkbar. Daher ist die Sensibilität hier besonders wichtig. Die ergonomischen Aspekte finde ich richtig spannend.

Qualifikationen im Überblick

  • Ingenieur der Physikalischen Technologien / Schwerpunkt: Biomedizinische Technik (B. Eng.)
  • Aufbaustudium: Nachhaltigkeit in gesamtwirtschaftlichen Kreisläufen (M. Eng.)
  • Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit (Sicherheitsingenieur)
  • Ausbildung zum Brandschutzbeauftragten
  • Qualifizierung zum Qualitätsmanagementbeauftragten
  • Qualifizierung zum Ergonomie Coach IGR e.V. zert.
  • Erwerb der Sachkunde für „Abbruch-, Sanierung- und Instandhaltungsarbeiten an Asbestprodukten“ nach TRGS 519 Anlage 3 (großer Asbestschein)
  • Erwerb der Fachkunde für „Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle“ nach TRGS 521 Nr. 3

Fragen und Antworten im Gesundheitsschutz

Die Antworten im Arbeits- und Gesundheitsschutz sind oft einfach, jedoch nicht sofort bewusst. Es besteht eine große Unsicherheit darüber, ob denn wirklich alle rechtlichen Anforderungen erfüllt werden können wie dies denn am besten gelingt. Mit dem Buch „Betriebliches Gesundheitsmanagement in ‚verständlich‘ übersetzt“ beschreibe ich die grundlegenden Anforderungen an ein BGM. Ergänzt mit dem Fragen und Antworten Buch „Was macht ein Sicherheitsfuzzi und wovon redet er“ möchte ich erreichen, dass es oft auch ausreicht, den gesunden Menschenverstand einzusetzen um die Mitarbeitergesundheit zu bewahren.

Betriebliches Gesundheitsmanagement in „verständlich“ übersetzt

Während meiner Tätigkeit als Sicherheitsingenieur habe ich oft festgestellt, dass die Arbeitssicherheit als wichtiger und sinnvoller Bestandteil der Unternehmensführung gesehen wird. Allerdings fühlen sich die Führungskräfte durch die Vielzahl an Regelwerken und Anforderungen erschlagen. Es ist oft nicht klar, welche Rollen in der Arbeitssicherheit durch wen zu erfüllen sind. Wer trägt eigentlich welche Verantwortung und was bedeuten die Begriffe: Gefährdungsbeurteilung, Sicherheitsfachkraft und Sicherheitsbeauftragte? Unterweisung, Betriebsanweisung und Schulung sind doch das gleiche? Oder nicht? Arbeitssicherheit heißt Unfälle zu vermeiden. Darf es noch ein bisschen mehr sein? Ein betriebliches Gesundheitsmanagement ist viel mehr. Gesetze, Vorschriften und Regeln sind lediglich ein Zwang, den man unbedingt erfüllen muss, weil es eben vorgeschrieben ist. Die Verständlichkeit dieser Vorschriften ist jedoch nicht in jedem Fall gegeben. So entstand die folgende Idee:

Das Erfordernis des Arbeits- und Gesundheitsschutzes im Unternehmen zu integrieren möchte ich positiv formulieren. Daher lautet mein Motto in der beruflichen Praxis nicht: „Es steht halt da.“, sondern:

Die Erhaltung der Gesundheit ist das oberste Ziel. Erreichen lässt sich dieses durch den Einsatz des gesunden Menschenverstandes. Die Vorschriften, Empfehlungen und Informationen des Gesetzgebers und der Unfallversicherungen dienen lediglich als Hinweissammlung und Merkstütze.

Mein Ziel war es nicht, ein dickes Buch über die Arbeitssicherheit zu schreiben, sondern eine kurze und übersichtliche Motivation dadurch zu geben, in wenigen Seiten das Grundprinzip zu verstehen. Durch die „deutsche Übersetzung in Umgangssprache“ jeden Kapitels möchte ich deutlich machen worauf es ankommt, und dass die Fachkraft für Arbeitssicherheit weder ein Theoretiker ist, noch eine Überwachungsinstitution.

Bestellen lässt sich das Buch als

Was macht der Sicherheitsfuzzi und wovon redet er?

In diesem Buch werden einige Alltagsfragen beantwortet, die einen Sicherheitsingenieurs immer wieder gestellt werden. Während meiner Tätigkeit in verschiedenen Firmen und Bereichen stelle ich immer wieder fest, dass sich die Fragestellungen wiederholen.  Das ist der Sicherheitsfuzzi, oder der Sicherheitsbeauftragte. Den Mitarbeitern ist oft nicht klar, dass ein Sicherheitsbeauftragter und eine Sicherheitsfachkraft nicht die gleichen Aufgaben haben. „Was der da so macht?“ wissen die wenigsten. Ein Grund für die Widerstände liegt oft im fehlenden Verständnis der Sache.  Mit diesem Buch spreche ich Mitarbeiter und Führungskräfte an. Es sind Personen aus dem beruflichen Alltag, die allen möglichen Berufsgruppen angehören. Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, dass das Lesen von Vorschriften keine Freude macht und das Verstehen derselben oft kompliziert ist. Die Sätze sind lang, haben viele Kommas und wurden von hochgebildeten Menschen in mehr oder weniger großen Arbeitskreisen geschrieben.

Mein Ziel als Sicherheitsfuzzi

Ich möchte versuchen, einige dieser ständig widerkehrenden Fragestellungen zu beantworten. Dabei habe ich bewusst, eine Sprache gewählt, die von einem trockenen Lehrbuch weit entfernt ist. Wer eine „angemessene“ Sprache erwartet, sollte dieses Buch nicht lesen. Wer hingegen verstehen will, um was es bei der Arbeit des Sicherheitsfuzzies geht und auch verstehen möchte, wieso manche Vorschriften sind wie sie sind, denen wünsche ich viel Spaß beim Lesen und sicher auch dabei, Parallelen zum Alltag zu erkennen.

Auch dieses Buch gibt es als